You are not logged in.

Ticketsystem

Dear visitor, welcome to MDMAN Productions Support-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ticketsystem

Ticketsystem

Das Ticketsystem bietet Ihnen ein umfassendes System zur Behandlung von Problemlösung und wurde speziell auf dem WoltLab Community Framework 1.1 entwickelt. Somit bindet es sich sauber in ein vorhandenes Forum auf WoltLab Burning Board-Basis ein und die Benutzer können es je nach Benutzergruppenrechten bedienen.



Das Ticketsystem kann einfach und leicht Tickets verwalten. Was sind aber genau Tickets?

Tickets können sein Events, Incedents, Störungsmeldungen, Anforderungen, Wunschmeldungen, Issues, Beschreibungen, Supportanforderungen, sonstige Meldungen, etc... Das Ticketsystem lässt sich für viele Projekte einsetzen und ist dank der frei wählbaren Kategorien bzw. Anliegen individuell einsetzbar.



Tickets können, je nach Benutzerrechten, einfach im Frontend erstellt werden. Die grobe Einteilung erfolgt über frei definierbare Kategorien. Die Tickets können anschließend in der Moderation des WBBs verwaltet werden.

Weitere Informationen können einfach durch Antworten auf das vorhandene Ticket hinzugefügt werden. Ein Bearbeiten ist auch zu jeder Zeit möglich.

Ein Ticket wird wie ein Thread im Forum behandelt. Es können während der Bearbeitung noch weitere Antworten oder Fragen in das Ticket geschrieben werden. Die Ticketerstellung läuft über den WYSIWYG-Editor. Hier können auch Dateianhänge mit hinzugefügt werden.

Es können auch E-Mails oder PN’s verschickt werden, die über den Status des Tickets informieren.

In der Moderation können sich die Supporter die Tickets aus dem Ticket-Pool in Ihren eigenen Pool verschieben. Somit ist das Ticket nicht mehr für andere Supporter sichtbar und veränderbar. Sollte der Supporter das Ticket nicht weiter bearbeiten können, ist es möglich, das Ticket wieder in den Gesamt-Pool zurückzugeben oder direkt an einen anderen Supporter zu übergeben.



Jedes Ticket hat einen eigenen Status der leicht vom Supporter verändert werden kann. Anhand des Status kann leicht erkannt werden, in welchem Stadium sich das Ticket gerade befindet.



Ein Ticket kann darüber hinaus auch mit einer Priorität versehen werden. Standardmäßig sind fünf Prioritätsstufen eingestellt. Diese können aber einfach verringert oder auch erhöht werden. Weitere Prioritäten können im ACP hinzugefügt werden.



In der Ticketübersicht sind Filter- und Sortierfunktionen vorhanden. Damit ist es sehr leicht möglich, sich entsprechende Tickets herauszufiltern und anzeigen zu lassen.



Tickets können auch per Abfragen eines IMAP-E-Mail-Postfach automatisch erstellt werden. Ist die Absende-E-Mail-Adresse gleich einer Benutzer-E-Mail-Adresse, wird das Ticket diesem Benutzer zugewiesen.



Das System ist komplett WCF - konform entwickelt worden und ist auf Basis des WoltLab Community Frameworks 1.1 geschrieben. Bitte lesen Sie dazu auch die Systemanforderungen.

License price
Basic license incl. bugfixes
EUR 29.99
BrandingFree
EUR 70.00

Functions

Einfache Installation

Das Ticketsystem lässt sich wie gewohnt bequem über die WCF-Paketschnittstelle in Ihr Forum integrieren.

Ein-/Ausschaltbar

Das PlugIn ist leicht über das ACP in der Modulsteuerung zu de-/ aktivieren.
Auch die weiteren Optionen können einfach ein und ausgeschaltet werden.

Mehrsprachigkeit

Das PlugIn wird mit folgenden Sprachen geliefert:
Deutsch, Deutsch-Du, Englisch

Sichtbarkeit

Die Rechte für die Sichtbarkeit des Ticketsystems ist leicht über die Benutzergruppenrechteverwaltung einstellbar. Es kann für jedes Anliegen individuell entsprechende Rechte vergeben werden. So ist es zum Beispiel möglich, nur für besonderen Benutzergruppen bestimmte Anliegen zur Verfügung zu stellen.

Einstellbarkeit

Das Ticketsystem kann leicht über die Optionen und auch über die Benutzergruppenrechteverwaltung individuell eingestellt werden.
Unter anderem können die Ticket-IDs individuell angepasst werden, bestimmte Kategorien angelegt werden, Anliegen formuliert werden, Prioritäten festgelegt werden, etc...
Alle Einstellungen sind leicht und übersichtlich aufgebaut.

Supporter an Kategorien verknüpfen

Bei dem Ticketsystem ist es möglich, das Supporter sich Ihre Tickets in Ihrem eigenen Ticket-Pool verschieben. So hat der Supporter nur die für Ihn bestimmten Tickets auf einer Übersichtsseite. Sollte der Supporter das Ticket dann wieder weitergeben wollen, kann er es einfach wieder in den globalen Pool oder direkt in den Pool eines anderen Supporters verschieben.
Es ist auch möglich, dass nur bestimmte Supporter nur bestimmte Kategorien sehen oder bearbeiten können. So werden zum Beispiel spezielle Anliegen nur von ausgewählten Supportern bearbeitet.

Tickets über E-Mails

Es können neben der normalen Ticketerstellung über das Formular auch ein oder mehrere E-Mail-Konten mit dem Ticketsystem verknüpft werden. Der Benutzer kann dann einfach eine E-Mail an die entsprechende E-Mail-Adresse verschicken und diese wird dann automatisch als Ticket in das Ticketsystem integriert.
Des Weiteren kann pro Anliegen eine eigene E-Mail-Adresse verwendet werden.

Automatische Ticket-Schließung

Es gibt eine Funktion, die es erlaubt ein erledigtes Ticket automatisch zu schließen, nach einer einstellbaren Zeit. Ist das Ticket dann geschlossen, kann kein Benutzer mehr mit dem Ticket arbeiten oder darauf noch antworten.

Wartungsmodus-Paket

Durch ein optionales Paket ist es möglich das Ticketsystem weiter zu benutzen, obwohl sich das Forum im Wartungsmodus befindet. Diese Option ist im gleichen Bereich ein-/ausschaltbar, wo auch der Wartungsmodus des Forums aktiviert wird. Mit dieser Funktion können zum Beispiel auch wichtige Support-Anfragen im Ticketsystem bearbeitet werden, obwohl der übrige Bereich durch den Wartungsmodus des Forums blockiert wird.

BoardLink-Paket

Mit dem BoardLink-Paket ist es möglich im WoltLab Burning Board neben dem "Antwort-Button" auch ein "Ticket erstellen-Button" anzeigen zu lassen. Beim Klick auf diesen Button wird dann automatisch im vorher festgelegten Anliegen automatisch ein Ticket eröffnet, wo dann der Benutzer schnell sein Problem schildern kann. Die entsprechenden Zuordnungen welches Anliegen für das jeweilige Forum ausgewählt wird, sind in der Foren-Liste entsprechend im ACP einstellbar.

TicketList-Paket

Mit dem TicketList-Paket werden auf der Index-Seite des Forum im oberen Bereich alle noch offenen und unerledigten Tickets des angemeldeten Benutzers angezeigt. Somit kann man sich schnell einen Überblick über die noch nicht erledigten Tickets als Benutzer machen. Die Sichbarkeit dieses optionalen Paketes lässt sich einmal bei den Benutzergruppen definieren und jeweder Benutzer kann selbst in seinen Einstellungen entscheiden, ob die Auflistung angezeigt werden soll oder ob sie eingeklappt oder komplett ausgeblendet werden soll.

Kompatibilität

Dieses PlugIn ist auf Basis des WoltLab Community Frameworks 1.1 geschrieben. Bitte lesen Sie dazu auch die Systemanforderungen.

Version history

Version
Release
Changelog Ticketsystem 1.0.0 Aug 25th 2010
Changelog Ticketsystem BrandingFree 1.0.0 Aug 25th 2010
Changelog Ticketsystem 1.0.1 Sep 11th 2010
Changelog Ticketsystem 1.0.2 Oct 15th 2010
Changelog Ticketsystem BrandingFree 1.0.1 Jul 13th 2011
Changelog Ticketsystem 1.0.3 Jan 20th 2012
Changelog Ticketsystem 1.0.4 Apr 17th 2012
Changelog Ticketsystem 1.0.5 Sep 12th 2012
Changelog Ticketsystem 1.0.5 pl 1 Sep 20th 2012
Changelog Ticketsystem 1.0.6 Dec 9th 2012

License agreements

§1 Geltungsbereich

1.1 Die nachfolgenden Lizenzbestimmungen beziehen sich auf alle mit Markus Gerdelmann (im weiteren Hersteller genannt) geschlossenen Kaufverträge für die kostenpflichtigen Versionen der Produkte auf der Homepage http://www.mdman.de, sowie die Zusatz- und optionalen Lizenzen (Erweiterungspakete, Installation und Branding-Free), hergestellt durch Markus Gerdelmann.

1.2 Es gelten ausschließlich die Bestimmungen dieser Lizenzvereinbarung. Mündlichen Nebenabreden oder etwaigen Geschäftsbedingungen des Käufers werden bereits jetzt widersprochen.

1.3 Mit dem Kauf, Download und der Installation des Produktes erklären Sie Ihr Einverständnis mit den vorliegenden Lizenzbestimmungen. Sind Sie mit den vorliegenden Bestimmungen nicht einverstanden, dürfen Sie diese Kopie des Produktes nicht installieren.

1.4 Ihr Recht zur Nutzung des Produktes erlischt automatisch, wenn eine der Bedingungen dieser Lizenzbestimmungen verletzt wird. Beim Erlöschen des Nutzungsrechts sind Sie dazu verpflichtet, das Produkt auf den verwendeten Servern und Datenbanken zu löschen sowie alle Kopien des Produktes, einschließlich der mitgelieferten Dokumentation und etwaigen veränderten und geänderten Versionen des Produktes, zu vernichten.

1.5 Der Hersteller ist für Inhalte, die Dritte in einem erworbenen Produkt einstellen, nicht verantwortlich. Insbesondere ist der Hersteller durch den Vertrieb des Produktes weder Anbieter eigener Informationen gemäß § 8 TDG, noch Dienstanbieter fremder Informationen gemäß § 11 TDG.


§2 Lizenzumfang

2.1 Das von Ihnen erworbene Produkt ist ausschließlich für die Person auf der Rechnung lizenziert und wird ausschließlich diesem überlassen.

2.2 Pro erworbener Lizenz ist Ihnen nur eine Installation des Produktes gestattet, sowie nur eine für den Lizenzinhaber/Käufer zugängliche Test-Installation.

2.3 Die Test-Installation ist mit einem .htaccess-Schutz so zu sichern, dass nur der Lizenzinhaber die Test-Installation nutzen kann.


§3 Vervielfältigungen

3.1 Sie dürfen die Software nicht vervielfältigen, Kopien erstellen oder verbreiten. Weiteres wird in den Absätzen 3.2 bis 3.5 geregelt.

3.2 Zu den notwendigen Vervielfältigungen zählt die Installation des Produktes, das bedeutet das Installieren der Software auf einem Server.

3.3 Sie dürfen darüber hinaus eine Test-Installation auf einem nur für Sie erreichbaren Server durchführen.

3.4 Sie dürfen weiter auch ein Daten-Backup durchführen. Dieses Backup ist aber nur zum Zwecke der Datensicherung gedacht.

3.5 Öffentlich betreiben dürfen Sie pro Lizenz nur eine Installation des Produktes.


§4 Veränderungen

4.1 Sie dürfen den Quellcode des Produktes auf eigenes Risiko verändern, bearbeiten und auf Ihre Bedürfnisse sowohl grafisch als auch funktional anpassen.

4.2 Copyrightvermerke, Seriennummern sowie sonstige der Software- und Quellcodeidentifikation dienende Merkmale des Produktes, insbesondere die sichtbaren Copyright-Hinweise sowie der darin enthaltene Link, dürfen auf keinen Fall entfernt oder verändert werden. Gleiches gilt für eine Unterdrückung oder Unkenntlichmachung.

4.3 Etwas anderes gilt nur dann, wenn Sie vom Hersteller eine Zusatzlizenz erwerben, durch die Sie berechtigt sind, ausschließlich die sichtbaren Copyrighthinweise zu entfernen (Branding-Free-Lizenz).


§5 Haftung

5.1 Der Hersteller übernimmt keine Haftung für eventuelle Schäden, Fehler, Datenverluste oder Ähnliches, die durch die Benutzung des Produktes entstehen könnten.


§6 Rechtswahl und Gerichtsstand

6.1 Im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesen Lizenzbestimmungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

6.2 Sofern Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen sind, wird für sämtliche Streitigkeiten, die im Rahmen der Abwicklung dieser Lizenzvereinbarung entstehen, Gütersloh als Gerichtstand vereinbart.


§7 Salvatorische Klausel

7.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.